Blog Saint Léon

Kunstprojekt mit Martin Steinert CPbil - CM2bil

Text geschrieben von der 5. Klasse
lundi 22 avril 2019 par Kerstin HABRANT

Modellbau
Wir haben angefangen mit vier Gruppen das Relief zu bauen mit Heißklebepistolen und Streichhölzern. Wir haben kleine Reliefs mit Streichhölzern gebaut. Dann haben wir das erste Mal Martin Steinert gesehen. Wir haben die kleinen Reliefs zu einem großen Relief verbunden, damit Martin unsere sehr schöne Arbeit sieht und sagt, was gut und was nicht so gut war. Wir haben das Relief gebaut um Ideen zu haben, wie wir das große Relief mit Martin Steinert bauen können.

1. Besuch von Martin Steinert
Die Klassen von CP bil bis CM2 bil sind in den Saal „Notre Dame des Anges“ gegangen. Er hat uns einige seiner Skulpturen gezeigt. Dort haben wir mit Martin Steinert geredet, er hat auf unsere Fragen geantwortet. Er sagte uns, dass er in Saarbrücken wohnt und dass er fast in der ganzen Welt Skulpturen gebaut hat. Er hat uns empfohlen, wie wir die Modelle bauen könnten. Wir haben mit Martin Steinert gearbeitet und er hat seine Arbeit erklärt und wir haben unsere Streichholzfiguren gezeigt.

Bau des Reliefs
Jede Klasse war in zwei Gruppen eingeteilt. Wir haben mit Martin Steinert im Keller gebaut. Wir haben die Holzstücke ausgesucht und dann geschraubt wo wir wollten. Dann haben wir alle 10 Reliefs verbunden. Wir haben Wörter und Sätze über das Thema Freundschaft auf die Holzlatten geschrieben. Zum Beispiel :

Freunde für immer
lachen
lieb
spielen
Wir können mit unseren Freunden über Witze lachen.













Vernissage
Zuerst haben die Lehrer vier Kinder aus jeder Klasse ausgesucht um einen kleinen Text zu lesen. Zwei Kinder haben auf Deutsch gelesen und zwei auf Französisch. Sie haben den gleichen Text gelesen. Alle Kinder vom CP bis CM2 und die Eltern, die kommen konnten, waren auf dem Schulhof. Wir haben unsere Texte gelesen. Dann haben Frau Michaut und Martin Steinert gesprochen. Er hat gesagt, dass er noch niemals mit so kleinen Kindern gearbeitet hat. Und Britta hat auf Französisch übersetzt. Da war auch ein Journalist und hat uns unter dem Relief fotografiert. Und wir waren in der Zeitung. Am Ende hat uns A2L Bretzel und Apfelschorle spendiert.






Accueil | Contact | Plan du site | | Statistiques du site | Visiteurs : 85 / 152231

Suivre la vie du site fr  Suivre la vie du site AXE 5 : LANGUES ÉTRANGÈRES  Suivre la vie du site Avant août 2019   ?

Site réalisé avec SPIP 3.0.27 + AHUNTSIC

Creative Commons License